Spielpause beendet-Haushalt verabschiedet

Der Spielplatz Innerorts wurde fertiggestellt, derTheaterverein liebt Natur pur und der Haushalt ging ohne Theaterdonner über die Bühne

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

unaufgeregt, in großer Einmütigkeit, nach optimaler Vorbereitung durch den Kämmerer Herrn Karl Heinz Müller und nach konstruktiven Vorberatungen durch den Finanzausschuss wurde in der letzten Gemeinderatssitzung der Gemeindehaushalt einstimmig gebilligt. Trotz der hohen Investitionen, den größten seit 2012, ist die Finanzlage der Gemeinde gut geordnet. Es freut alle politisch Verantwortlichen, dass die größten Ausgabebrocken Kindergartenanbau und Straßensanierung Wettenstraße ohne Kreditaufnahmen geschultert werden können. Die Verschuldung hat den tiefsten Stand seit 20 Jahren erreicht und beträgt 0 Euro. Der Finanzplan sieht für kommendes Jahr eine Kreditaufnahmeermächtigung  von 400000€ zur Abfinanzierung der dann fertigen Projekte vor.

Wenn Sie am Wochenende des 7/8/9. Juli noch nichts geplant haben, so besuchen Sie doch eine  Aufführung  von „Natur pur“ des Theatervereins an der Waldbühne der Trachtler. Nach langer Spielpause haben es die Laienschauspieler wieder angepackt um Ihnen mit Leidenschaft ein unterhaltsames Theaterstück unter der Spielleitung von  Roland Doll zu präsentieren.

Wer Kinderlachen und die Freude der Kleinsten Bürger/innen unserer Gemeinde erleben will, sollte am erst kürzlich fertiggestellten Spielplatz an der Tussenhausener Straße vorbeispazieren.

Wer noch mehr über die gemeindlichen Projekte und Vorhaben wissen möchte, oder wer Anregungen geben will, der ist herzlich zu den Bürgerversammlungen am 11.07.2017, um 20:00 Uhr im Kellerberg in Ettringen oder am 12.07.2017, um 20:00 Uhr im Gasthaus Kreuz in Siebnach eingeladen.

 

 

Das wünscht

Ihr Robert Sturm